De Soysa

Info 

Ort: Colombo
Gründungsjahr: 1890

Die Association of C.H. de Soysa Family Descendants gehört zu den renommiertesten und grössten Hilfsorganisation Sri Lankas und geniesst landesweit einen ausgezeichneten Ruf.

Der Auftrag  der Stiftung ist:

  • Verbesserung der Lebensbedingungen von bedürftigen Menschen (extreme Armut, behinderte Menschen)

  • Förderung von Wissen, Bildung, Technologie und Ressourcen zur Verbesserung der Lebensbedingungen von bedürftigen Menschen​

Die Stiftung engagiert sich sehr vielseitig und betreibt u.a. auch eigene Institutionen wie:

  • Schulen

  • Kinderheime

  • Pflegeheime für betagte Menschen

  • Spitäler, insbesondere Frauenheilkunde und Neonatologie

Die Stiftung betreut mehrere Waisenhäuser, darunter auch das von der BLF unterstützte Waisenhaus Daya Niwasa in Kandy.

 

Seit 1876 betreibt De Soysa die Schulen «Princess of Wales» und «Prince of Wales College» in Moratuwa. Der Campus umfasst fünf Gebäude. Auch anderes begabte Kinder werden im Schulunterricht integriert und gefördert.

Mit der Überlegung «Prävention ist der beste Schutz» unterstützt die BLF die 1879 gegründete und zweitälteste Klinik in Asien, das De Soysa Maternity Hospital in Colombo. Pro Jahr finden über 8'500 Geburten stattfinden, davon gehören gut 1'400 zu den Hochrisikoschwangerschaften. Die Sterblichkeitsrate beträgt 5.3 Neugeborene pro 1'000 Geburten.

Aufgrund der global herrschenden Pandemie COVID-19 wurde die Bettenauslastung im Maternity Hospital stark überstiegen und Notbetten mussten organisiert werden. Eine hohe Anzahl auf COVID-19 getestete Frauen (Hochrisiko-Schwangerschaften) müssen von den gesunden schwangeren Frauen getrennt betreut werden. Notwendige medizinische Ausrüstung wie beispielsweise Beatmungsgeräte für Neugeborene sind nicht vorhanden. Frühgeburten oder Geburten mit Sauerstoffmangel riskieren bleibende neurologische Schäden oder auch körperliche Behinderungen. Unter diesen Umständen und im Sinne der Präventionsarbeit hat die BLF die dringlichst benötigte Anschaffung, drei Beatmungsgeräte für Neugeborene, finanziert.

Diese Geräte konnten am 22. Mai 2021 der Geburtsklinik übergeben werden (siehe Fotos). Die Dankbarkeit und Erleichterung über den Erhalt dieser notwendigen medizinischen Geräte war sehr gross.

De Soysa
De Soysa

De Soysa
De Soysa

Studierende im Einsatz
Studierende im Einsatz

De Soysa
De Soysa

1/6