1/7

Körperlich und geistig beeinträchtigte Menschen in Sri Lanka: Ignoriert und (fast) vergessen

Eine Beeinträchtigung, sei sie geistigen und/oder körperlichen Ursprungs, ist in Sri Lanka ein grosses, nationales Problem. Mehr als 9 Prozent der Bevölkerung sind davon betroffen! Die Gründe dafür sind vielschichtig und reichen von Unterernährung (Kinderinvalidität), Landwirtschafts- und Verkehrsunfällen, Kriegsverletzungen, Alkoholmissbrauch bis hin zu Inzucht. Die schlechten hygienischen Verhältnisse und mangelnde ärztliche Versorgung – vor allem in ländlichen Gebieten – verschlimmern die Situation.

Ein soziales Netz für die betroffenen Menschen gibt es in Sri Lanka nicht.

Die Brighter Life Foundation leistet nebst der therapeutischen Hilfe und der Hilfestellung zur Bildung der Menschen mit einer Behinderung auch Präventionsarbeit vor Ort.

Die Brighter Life Foundation, die überschaubare Schweizer Stiftung, wurde im Jahr 2004 mit dem Ziel gegründet, Behinderten-Hilfswerke in Sri Lanka verantwortungsvoll und nachhaltig zu fördern.

 

Die Brighter Life Foundation beabsichtigt nebst der massgeschneiderten Therapie für geistig und/oder körperlich behinderte Menschen auch Aufklärungsarbeit in Sri Lanka zu leisten um behinderte Menschen gesellschaftlich zu integrieren.

 

Am 4. Februar 1948 ist Ceylon innerhalb des Britischen Commonwealth unabhängig geworden. Am 22. Mai 1972 wurde Ceylon eine Republik mit dem Namen Sri Lanka (resplendent island).

 

Die Arbeit der Brighter Life Foundation wäre ohne die großzügige Unterstützung unserer institutionellen und privaten Spendern nicht möglich. Wir danken allen unseren Spendern und verpflichten uns, weiterhin mit Professionalität und Verantwortlichkeit zu arbeiten.

 

Brighter Life Foundation

Postfach

Seefeldstrasse 35
8034 Zürich - Schweiz | Switzerland

IBAN:
CH62 0900 0000 8537 2309 3

Spenden

Teilen